GORE-TEX – Outdoor- Ekzemerdecken

Unsere Pauline führt die Ekzemerdecke vor,
daneben ihre Freundin Lisa.

Enganliegend, und superleichte  Outdoor-Decke, für Shetland-Pony – auch bei Regenwetter. Atmungsaktiv, komfortalbel  atmungsaktiv. 

Artikel: olive Shetty                      Euro 98,50

Eine Ekzemerdecke sollte bis 24 Stunden, d.h. Rund-um-die Uhr getragen werden. Ekzemerdecken gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, sie sollten geplagten Pferden das Leben in den wärmeren Monaten insbesondere auf der Weide erleichtern. Meist beginnt die Erkrankung mit einem Schubbern des Pferdes am Mähnenkamm und der Schweifrübe (gefolgt vom Bauch- und Kopfbereich), was einen Haarausfall in diesem Bereich zur Folge hat.

Die Bereiche jucken stark, das Pferd schubbert sich weiter und die Bereiche entzünden sich und schwellen an. Dies kann auch mit Sekretaustritt verbunden sein, was die Fliegen und Stechmücken natürlich noch stärker anzieht.

Ekzemerdecken (auch Ekzemdecke genannt) soll gegen die aufdringlichen "geflügelten Monster" (Stechmücken, Kriebelmücken, Bremsen etc.) und Sonneneinstrahlung (UV-Licht) schützen. Beides steht im Verdacht die Hauterkrankung das Sommerekzem zu verschlechtern.

Ekzemerdecken haben Ihren Ursprung eigentlich in Skandinavien, denn primär waren früher nur Islandpferde von dem Sommerekzem betroffen. In den vergangenen Jahren hat sich das Sommerekzem jedoch immer weiter ausgebreitet und heutzutage gibt es nicht eine Pferderasse, die davon verschont geblieben ist. Verschiedene Rassen vom Kaltblut bis zum Warmblut und Pony sind betroffen. Die Erkrankung ist nicht mehr rassebedingt, sondern es dürfte sich um eine Art Wohlstandserkrankung beim Pferd handeln.

Wir haben diese Ekzemerdecken mit einem Schneidermeister entwickelt und produzieren dies ein Eigenregie. Die Decke besteht aus wasserabweisendem, aber atmungsaktiven GORE-Tex Material und ist hochwertig verarbeitet.

Weitere Informationen und Bestellung unter info@renn-pferde-boomerang.de